Tropfende Wasserhähne

tropfende Wasserhähne

Undichte Wasserhähne verursachen lästige Tropfgeräusche und hohe Wasserrechnungen. Außerdem bilden sich unschöne Kalkablagerungen. Meist hilft schon ein neuer Dichtungsring. Ist das Problem hartnäckiger, muss der Hahn möglicherweise ausgetauscht werden.

Dichtung austauschen: Die Wasserzufuhr absperren. Mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel den oberen Teil des Hahns abschrauben. Ein weiches Tuch zwischen Hahn und Werkzeug schützt vor Kratzern. Die große Mutter im Inneren abschrauben. Den Ventilmechanismus entfernen, die alte Dichtung durch die neue ersetzen. Den Hahn wieder zusammenbauen.

Im Notfall: Kurzfristig könnt Ihr lästiges Tropfen abstellen, indem Ihr eine Schnur um den Hahn bindet. Dann sickern die Tropfen am Faden entlang.